HELAU

Es ist wieder Fastnacht! Helau! Am Freitag, 9.2. durften alle Kinder kostümiert in die Schule kommen. In den ersten zwei Stunden wurde Unterricht im Kostüm gemacht. In allen Klassen ging es um das Thema „Fastnacht“. Danach bildeten die Kinder eine Polonäse und liefen auf den Schulhof. Alle Klassen gingen gemeinsam an die Straßen, um den Umzug der Kindergärten anzusehen. Kamelle fehlten natürlich nicht! Danach feierten alle Kinder gemeinsam im MuFu. Die Tanz-AG und die Tanz-Stars von Frau Meshel führten dem feiernden Publikum zwei tolle Tänze vor. Die Kinder der Klasse 4 trugen ein Lied vor und die beiden zweiten Klassen erzählten Witze.

Rosenmontag und Fastnachtsdienstag ist die Schule geschlossen. Aschermittwoch, 14.2. geht es dann wie gewohnt weiter mit dem Unterricht und der Ganztagsschule.

Auf Wiedersehen, liebe Frau Riechenberg!

Am Mittwoch, 31.1.2024 sagten alle Kinder ein letztes Mal: „Auf Wiedersehen, liebe Frau Riechenberg“. Wir verabschieden nach langen Jahren Frau Riechenberg in den „Un-Ruhestand“. Frau Riechenberg war sowohl Klassenlehrerin und Fachlehrerin in allen Klassenstufen als auch stellvertretende Schulleiterin.

Die Feier im MuFu begann Frau Matzat mit einer emotionalen Abschiedsrede. Dann tanzten alle Kinder zu „When I kissed the teacher“ für Frau Riechenberg. Frau Riechenberg selbst verabschiedete sich mit einem Lied von den Kindern. Die Klassensprecher der einzelnen Klassen übergaben Frau Riechenberg ein selbstgebasteltes Geschenk. Auch der SEB und der Förderverein verabschiedeten sich und dankten Frau Riechenberg für Ihre langjährige Arbeit mit den Kindern. Im Anschluss wurde das traditionelle Abschiedslied „Alte Schule, alte Haus“ gesungen und es gab ein Spalier, um Frau Riechenberg aus der Schule zu kehren. Tränen durften traditionell bei dieser Aktion nicht fehlen. Mittags gab es einen kleinen Umtrunk im Lehrerzimmer.

Wir wünschen Frau Riechenberg alles Gute und Liebe und viel Gesundheit für Ihren neuen Lebensabschnitt!

Woche des Lesens

Zwischen dem 22. und dem 26. Januar lag der Schwerpunkt auf dem Lesen. In Deutsch wurden in einigen Klassen Ganzschriften gelesen und besprochen oder auch noch mehr Zeit aufs tägliche Lesen gelegt. Am Donnerstag war der traditionelle Vorlesetag. Viele Eltern und alle Lehrer lasen den Kindern in zwei Runden ein Buch vor. Das Buch konnten die Kinder selbst aussuchen. Zwei Stunden zuhören war anstrengend, aber auch wunderbar. Am Freitag war die Kinderbuchautorin Birgit Bestvater zu Gast an unserer Schule. Für viele Kinder ist es immer wieder ein Höhepunkt, wenn sie einmal eine „echte“ Autorin treffen. Dieses Erlebnis kann für die persönliche Lesemotivation sehr wirksam sein. Birgit Bestvater las aber nicht nur aus ihren Geschichten vor, sie berichtete vom Bücherschreiben und erzählte und diskutierte mit den Kindern über die Helden der Erzählungen!

Mein erster Trickfilm – Jedem Kind seine Kunst

Die Drittklässler durften in den letzten zwei Wochen im November etwas ganz Besonderes erleben:

Im Rahmen des Projekts „Jedem Kind seine Kunst“ kam die Künstlerin Claudia Schmitz, eine gebürtige Mommenheimerin, zu uns an die Schule. An jeweils drei Tagen lernten die Kinder viel darüber, wie ein Film entsteht. In Kleingruppen dachten sie sich zunächst eine Geschichte aus, malten dazu Figuren und Hintergründe und erstellten dann mithilfe der Ipads und der App „Stop Motion Studio“ einen eigenen Trickfilm, der schließlich auch noch selbst vertont wurde. Die Krönung war die Filmvorführung für alle anderen Klassen. Es hat allen Kindern großen Spaß gemacht und alle sind sehr stolz auf ihre Arbeiten! Vielen Dank an Frau Schmitz, die die Kinder wieder großartig motiviert und begleitet hat!

Die Trickfilme wurden bei youtube eingestellt und können betrachtet werden. Hier dazu der Link: https://youtu.be/SPxbMi0P3ok.

Alltagsphänomene

Am Freitag, 10.11. war es wieder soweit: Die Schule veranstaltete ihren ersten Entdeckertag im Schuljahr 23/ 24. Das Thema hieß: „Alltagsphänomene“.

Alltagsphänomene begegnen uns jeden Tag. Meist sind sie alltäglich für uns und wir hinterfragen sie nicht. Kinder sind anders: Kinder hinterfragen diese Phänomene: Warum stürzt die Brücke nicht ein? Warum können Vögel auf dem Strommast sitzen? Was kann unser Wasser? Warum beschlagen Fenster von innen? Warum bleibt ein Flugzeug in der Luft? Was kann Papier? Daher ist es wichtig, diesen Fragen einmal nachzugehen. Das haben wir am Entdeckertag gemacht. Die Kinder haben den ganzen Vormittag diverse Versuche zu ihren Fragestellungen gemacht. Endlich konnten sie sich Zeit für den Versuch, ihre Vermutungen, ihre Beobachtungen nehmen. Dabei konnten sie erstaunliche Entdeckungen machen und neue Erkenntnisse . Alle Kinder waren mit Eifer dabei. Schade, dass so ein Vormittag so schnell vorbei geht!

Herbstferien

Wir wünschen allen Kindern und Eltern erholsame und entspannte Herbstferien. Die Schule beginnt am Donnerstag, 2.11. wie gewohnt um 8 Uhr. Frühbetreuung, offener Anfang und Ganztagschule beginnen ebenfalls wie gewohnt.

Schulwandertag

Am letzten Freitag vor den Ferien findet traditionell der Schulwandertag der GS Mommenheim statt. Alle Klassen laufen zusammen nach Lörzweiler auf den Spielplatz. Der Weg dorthin über die Felder ist bereits spannend für die Kinder, da sie im Herbst einiges entdecken können. Auf dem Spielplatz selbst wird dann zuerst gemeinsam gefrühstückt. Dann können die Kinder spielen: im Sand, auf den Geräten, in der Halfpipe, am Basketballkorb oder auch in den Büschen. Für jedes Kind ist etwas dabei. Es ist schön zu sehen, wie die Kinder miteinander spielen. Der Rückweg ist immer etwas beschwerlich und dauert lange, nachdem alle so lange auf dem Spielplatz getobt haben. Einen tollen Vormittag haben trotzdem alle!

Grundschulturnier in Mainz

Am Mittwoch, 11.10. fand zum zwölften Mal das Fußball-Grundschulturnier vom Nachwuchsleistungszentrum Mainz 05 statt. 24 Grundschulen aus Mainz und der Umgebung schickten eine Fußballmannschaft an den Start. Unsere Schule schickte eine Auswahl von Dritt- und Viertklässlern an den Bruchweg. Drei von fünf Spielen gewannen unsere Mannschaft, so dass die GS Mommenheim einen tollen 7. Platz erzielte. Bei der Siegerehrung gab es für jedes Kind eine Brotdose und einen Gutschein für ein FSV-Heimspiel. Am Donnerstag nach der großen Pause versammelten sich alle Kinder der Grundschule auf dem Schulhof, um den Erfolg unserer Mannschaft zu würdigen. Dabei erhielten die Spieler dann ihren Preis.

Aus alt mach neu – Workshop in den 2. Klassen

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema „ Müll – Vermeidung und Trennung“ durften beide 2. Klassen kurz nach den Sommerferien an einem Workshop des Abfallwirtschaftsbetriebs Landkreis Mainz-Bingen teilnehmen. So bekamen wir in unserer Grundschule Besuch von einer Mitarbeiterin, die die Kinder für die verschiedenen Abfallsorten sensibilisierte. Welche Tonnen gibt es? Was gehört in welche Tonne? Und warum trennen wir eigentlich überhaupt den Müll? Interessiert brachten die Kinder ihr Vorwissen ein und erweiterten ihr Wissen. Ein Höhepunkt war sicherlich das Papierschöpfen. Spannend, wie alte Zeitung genutzt werden kann! Und durch das praktische Handeln wird der Recyclingaspekt dann auch deutlich!

Spendenlauf

Am Freitag, 29.9. fand der zweite Spendenlauf der Grundschule Mommenheim statt. Unter dem Motto „Gemeinsam Hoffnung schaffen“ liefen die Kinder ihre Runden. Die Einnahmen gehen an die „Kinderkrebshilfe Mainz“ und an unseren ehemaligen Schüler Johannes, um seine Therapie zu unterstützen.

Um 9 Uhr eröffneten Frau Matzat und Herr Broock den Spendenlauf auf dem Sportplatz in Mommenheim. Nach einem kurzen Warm Up liefen die Kinder ihre Runden. Die Klassen 1 und 2 konnten 30 Minuten laufen, die Klassen 3 und 4 hatten 60 Minuten Zeit. Die Kinder wuchsen beim Laufen über sich hinaus. Jede neue Runde motivierte, noch eine mehr zu laufen. Viele Kinder wollten gar nicht mehr aufhören. Angefeuert und unterstützt wurden die Kinder von den Eltern und Verwandten auf dem Platz. Sehr viele Eltern halfen beim Rundenzählen und beim Büffet.

Nach dem Lauf konnten sich die Kinder am Büffet mit Kuchen, Müsliriegeln, Obst und Gemüse stärken.

Ein großes und herzliches Dankeschön an alle Eltern, Freunde und Verwandte, die gespendet, geholfen und angefeuert haben! (weitere Bilder finden Sie in der Galerie)