Klasse 4a (Einschulung 2015)

 

Unsere Klassenfahrt nach Idar- Oberstein

Im August fuhren die vierten Klassen der Grundschule Mommenheim auf Klassenfahrt nach Idar- Oberstein und nahmen dort an einem tollen Programm teil. Zu den einzelnen Programmteilen schrieben die Kinder kurze Texte.


Mittwoch: Slackline

Unsere Betreuerin hat uns zuerst in ein Waldstückgeführt. Dort sahen wir die Slackline und sie hat uns alles erklärt. Wir wurden gesichert. Dazu haben wir einen Gurt und einen Helm angezogen. Vor uns waren zwei Seile. Eins war unten, um darauf zu laufen. Das andere war oben, um sich daran festzuhalten. Als wir am anderen Ende angekommen waren, mussten wir den Baum umarmen und „Danke lieber Baum, dass du uns gehalten hast“ sagen. Die Kinder, die fertig waren, durften Kristalle auf dem Schürffeld suchen. Sie haben sehr schöne Kristalle gefunden.


Mittwoch: Monkey- Baum

Wir sind erst in den Wald gegangen. Unsere Betreuerin hatte vorher schon einen Baum ausgesucht und mit Kletterhilfen präpariert. Wir zogen Klettergurte und Helme an. Dann wurden wir gesichert und durften auf den Baum klettern. Manche Kinder haben sich zuerst nicht getraut, aber sie haben es dann trotzdem versucht und es war toll. Man konnte bis zu 8 Meter hoch klettern. Das hat uns viel Spaß gemacht


Donnerstag: Stadt aus Kaplasteinen

Am Donnerstag haben wir in Idar- Oberstein hinter der Jugendherberge eine Kaplastein- Stadt gebaut. In der Stadt gab es verschiedene Gebäude und Flächen, zum Beispiel: riesige Türme, Hochhäuser, Brücken, Schwimmbäder, Parkplätze, Straßen, Sprunghäuser, Pools, Rutschen, Labyrinthe, der schiefe Turm von Pisa und Kirchen. Am Ende durften wir alles umwerfen und haben einen Rekord im Aufräumen aufgestellt. Wir benötigten nur 1,27 Minuten dazu. Das war cool für die Klasse und wir haben uns gefreut.


Donnerstag: Kinder einbauen mit Kaplasteinen

Auf der Klassenfahrt haben die Mädchen das kleinste Mädchen mit Kaplasteinen eingebaut und die Jungs haben den kleinsten Jungen eingebaut. Mädchen und Jungs haben gleichzeitig angefangen. Leider mussten die Mädchen nochmal von vorne anfangen, weil sie das Gebäude zu schief gebaut haben. Die Jungs haben immer schneller und schneller gebaut und die Mädchen nur halb so schnell. Die Jungen haben zuerst fertig und hatten den Wettlauf damit gewonnen. Aber die Mädchen haben ihren Turm zum Schluss auch noch fertigbekommen. Anschließend durften die beiden eingebauten Kinder aus ihren Türmen ausbrechen. Natürlich haben alle ein Video und Fotos davon gemacht. Am Ende haben alle Kinder die Kaplasteine in eine Kiste eingeräumt. Dabei waren sie sehr schnell und haben einen neuen Rekord aufgestellt. Es waren ungefähr 8000 Kaplasteine.


Donnerstag: GPS-Tour

Wir sind von der Jugendherberge Idar- Oberstein zur Hauptstraße in die Innenstadt gelaufen. Dort wurden wir in Gruppen eingeteilt und bekamen ein Handy mit einer besonderen AP. Die AP auf dem Handy zeigte uns durch einen Pfeil an, in welche Richtung wir laufen mussten. Wir sind zur Brücke, die über der Nahe lag gelaufen. Unsere Gruppe ist dann von der Brücke zur Felsenkirche gegangen. Von dort aus sind wir die Steiltreppen zum Schloss Oberstein hochgerannt. Anschließend erreichten wir unser letztes Ziel am Brunnen und wir mussten dort mit dem Brunnen ein Selfie machen. An jedem Ort zu dem uns die AP geführt hat, mussten wir eine Aufgabe erledigen. Zum Schluss trafen sich alle Gruppen wieder und jedes Kind bekam ein Bällchen Eis.

 

zurück weiter